Breuss - Massage

Die Breuss Massage oder auch „Bandscheibenmassage“, wurde von Rudolf Breuss zur Vorbeugung und Linderung von Bandscheibenbeschwerden entwickelt.

Bezeichnen könnte man die Breuss Massage auch als feinfühlige, energetische und manuelle Rücken-Streck-Massage. Langsam, sanft und mit wenig Druck wird mit einem warmen und hochwertigen Johanniskrautöl entlang der Wirbelsäule massiert, die Wirbelsäule dabei sanft gestreckt und die Meridiane stimuliert. Durch diese Behandlungsform erholen sich nicht nur die unterversorgten Bandscheiben, sondern es wird durch eine vermehrte Aufnahme von Nährstoffen (Johanneskrautöl ), auch eine Regeneration der Bandscheiben ermöglicht.


methode img3 1Das Johanneskrautöl - ein wesentlicher Bestandteil der Breuss Massage

Ein wesentlicher Bestandteil der Breuss Massage ist das Johanneskrautöl, volkstümlich auch „Herrgottsblut" genannt. Johanneskraut wird heute als pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von leichten bis mittelstarken depressiven Verstimmungen oder nervöser Unruhe eingesetzt. Die Breuss Massage ist deshalb gerade bei „Stress oder leichten bis mittelstarken depressiven Stimmungen" besonders empfehlenswert, da sie beruhigend auf Nerven und Muskulatur wirkt, seelische und körperliche Verspannungen löst und gestaute Energie wieder zum Fließen bringt.